Schärfendehnung nach Scheimpflug
Balgenauszug aus der optischen Achse gekippt

Die Schärfendehnung eignet sich besonders für Fotos in den Bereichen:

  • Architektur (Beseitigung stürzernder Linien)
  • Stillife, Table-Top
  • Landschaft

Durch Schwenkung des Balgens (max +-8°) aus der optischen Achse wird die Schärfenebene von der Senkrechten in die Horizontale gelegt.

Junge Lava auf Lanzarote

So kann selbst bei offener Blende von unmittelbarer Nähe bis zum Horizont alles scharf dargestellt werden. Die durch Abblenden erzeugte Schärfentiefe wirkt jetzt in der Vertikalen.

Das nebenstehende Beispiel zeigt den Effekt recht gut.

Entdecker dieses Effekts ist der Geodät Theodor Scheimpflug: Bedingung für die Gesamtschärfe einer Aufnahme ist, dass sich Motivebene, Objektivebene und Filmebene auf einer gemeinsamen Geraden schneiden.

Im Lichtschachtsucher der Kamera kann die Intensität der Schärfendehnung gut beobachtet werden.

nah

unendlich

Digitale Fotografie, Fototipps, Digitale Speichermedien, Fotodruck, Belichtung, Schärfendehnung, Mittelformat
Home
Archiv Übersicht
Fotodesign
Digitale Fotografie, Fototipps, Digitale Speichermedien, Fotodruck, Belichtung, Schärfendehnung, Mittelformat
Auszeichnungen
coole eCards versenden
coole Kalender zum kostenlosen Download
Links auf andere gute Websites
Foto Event Kalender
Reiseberichte aus aller Welt, Fototips
Anmelden
Bilder laden
Gästebuch
Diskussionsforum Reise, Abenteuer, Fototechnik
Impressum, Verkauf von Werbeflächen
Sitemap