Traum oder Albtraum ? Erlebnisse einer Reise im modernen China made4you Home
[China Fotoreise] [Bildarchiv] [Fotokalender] [Reiseforum] [Reiseberichte rund um die Welt]China Tours Rundreise China Panorama

Rundreise China Panorama mit China Tours

Reiseplan: Peking -> Xi'an (Nachtzug) -> Terrakotta Armee -> Luoyang (Chinesischer ICE) -> Shaolin Kloster -> Zhengzhou (Flug) -> Shanghai -> Suzhou (Bus) -> Wuzhen -> Shanghai (Flug) -> Wuhan (Bus) -> Yichang - Yangtze Kreuzfahrt (4 Tage) -> Megacity Chongqing -> Guilin (Flug) -> Yangshuo (Bootsfahrt auf dem Li Fluß) -> Longsheng (Bus) -> Guangzhou, Kanton (Flug) -> Hongkong (Fähre)

Beste Reisezeit für China:

Die beste Reisezeit für den Süden und Osten Chinas ist Ende Oktober bis Ende November.
Am 1. Okrober ist in China der Nationalfeiertag. Danach beginnt die "Goldene Woche", in der die Chinesen landesweit frei haben.
Von einer China Reise im Bereich vom 1. bis 7. Oktober kann ich mit meiner jetzt gemachten Erfahrung nur dringend abraten. 1,4 Milliarden Chinesen reisen kreuz und quer durchs Land !


"Die Chinesische Staatsmacht ist allgegenwärtig im Reich der Mitte - hier auf dem Weg zum Platz des "Himmlischen Friedens".
Die Chinesische Staatsmacht ist allgegenwärtig - hier auf dem Weg zum Platz des Himmlischen Friedens
Chinesische Delikatesse: gegrillte Skorpione und Seepferdchen am Spieß

Lebendig aufgespießt :o((
Chinesische Delikatesse: gegrillte Skorpione und Seepferdchen am Spieß

Was man noch bei einer China Reise und bei der Auswahl des Reiseanbieters beachten sollte:

In China ist man nie allein. Alle Sehenswürdigkeiten sind Massentourismus pur. China ist "Ballermann Mallorca" hoch zehn !
Hier kann man nirgendwo Ruhe finden. Überall, auch innerhalb von Sehenswürdigkeiten werden von aufdringlichen chinesischen Händlern "Lolex"-Uhren und andere Souvenirs angeboten.
Im Vergleich zu anderen asiatischen Staaten liegen die kulturellen und landschaft­lichen Sehenswürdigkeiten Chinas weit auseinander und erfordern das Reisen mit Inlandsflügen und Hochgeschwindigkeitszügen. Die in der Mao Zeit nicht zerstörten Highlights sind meist sehr überlaufen und touristisch ausge­schlachtet, dass ihre Besichtigung nur eingeschränkt Freude macht.
Es lohnt sich meiner Meinung nach durchaus, einen teureren Reiseveranstalter wie China Tours zu wählen, da alle Reisever­anstalter die gleichen Massentourismus­zentren im Programm haben und so in direkter Konkurrenz um die besten Hotels und begrenzten Tickets in Flugzeugen und Zügen stehen. Unsere kleine Reisegruppe hatte zwar nur 10 Teilnehmer, aber was nutzt das, wenn man stets von hunderten chinesischer Reisegruppen umgeben ist.
Ein großes Lob an China Tours - sie haben sich sehr bemüht unter den erschwerten Bedingungen, das Beste in dem "Reich der großen Gegensätze" - die wahren Highlights für uns herauszuholen.

Verhalten im Strassenverkehr:

China war einmal das Land der Fahrräder. Jetzt ist China das Land der Elektroroller. Diese fahren lautlos und können von Fußgängern leicht übersehen werden. Zudem fahren Elektroroller nachts meist ohne Licht um Strom zu sparen und dadurch die Reichweite zu erhöhen. Auch der Autoverkehr ist in den letzten 10 Jahren gewaltig gestiegen. Sogar die Polizei fährt auf Elektro-Rollern.
Die Strassen sind in sehr gutem Zustand, insbesondere die mautpflichtigen Autobahnen.
Autobahnmautstelle beiSuzhou
Chinesische Polizisten auf Elektro-Motorrollern
Selbst fahren sollte man auf keinen Fall ! Chinesen verhalten sich im Strassenverkehr derart rücksichtslos, wie ich es in noch keinem anderen Land erlebt habe. Selbst bei grüner Fußgängerampel ist beim Überqueren der Strasse äußerste Vorsicht geboten. Die meisten Chinesen fahren einfach bei Rot durch :o((
Chinesischer ICE - 300 km/h schnell

Hoher Fahrkomfort im Chinesischen ICE

Nachtzug nach Xi'an

Relativ komfortable Schlafwagenabteile für 4 Personen mit 2 Doppelstockbetten. Liebevoll ist der Schlummertrunk aus hochprozentigem Schnaps und Erdnüssen zusammengestellt. Wir gekamen das zweitletzte Abteil im letzten Waggon des Zuges, dies ist extrem laut, starke Vibrationen, an Schlaf ist nicht zu denken.
Tipp: Ein fürsorglicher Reiseveranstalter sollte nur Schlafwagenabteile in der Waggonmitte, also keinesfalls über den Achsen, für seine Gäste buchen und keinesfalls im letzten Waggon des mehr als 20 Wagen langen Zuges !

Chinesischer ICE

Hoher Fahrkomfort, 300 km/h, die Schienen sind meist auf Betonstelzen verlegt. In den Megacities gibt es eigene ICE-Bahnhöfe. Für die Strecke Peking - Shanghai benötigt der chinesische ICE nur ca 5 Stunden.

Mit meinem GPS-Gerät habe ich die 300 km/h des ICE und die 400 km/h des Transrapid verifiziert und die Geschwindigkeiten stimmen tatsächlich.
Hochprozentiger Proviant für die Nacht im Schlafwagen Peking - Xi'an
Schienen des Transrapid in Shanghai

Transrapid in Shanghai

Vom Flughafen Shanghai fährt der in Deutschland entwickelte und gebaute Transrapid nur eine kurze Strecke in den Stadtteil Pudong. Bei 400 km/h dauert die rasante Fahrt nur wenige Minuten.
Der Fahrkomfort des Transrapid ist sehr hoch - bei 400 km/h kann man im Zug herumlaufen.
400 km/h im Transrapid vom Flughafen Shanghai in den Stadtteil Pudong

Chinesische Währung

8,3 Yuan entsprechen einem Euro (€). Geldwechseln kann man entweder in den großen Hotels oder in Wechselstuben. Vorsicht, es ist sehr viel Falschgeld im Umlauf.
Bei Bezahlung mit Credidcard ist der Wechselkurs mit 8,77 noch besser.

Inlandsflüge

Inlandsflüge sind in China völlig problemlos durchführbar. Die Anzeigetafel mit den chinesischen Schriftzeichen schaltet glücklicherweise auf europäisch um. Wir sind mit Air China, Xiamen Airlines und Cina Eastern geflogen.
Anzeigetafel Chinesische Inlandsflüge
Extremer Smog über der verbotenen Stadt in Peking

Smog und Feinstaub in Peking

Blick vom Kohlehügel hinunter auf die Verbotene Stadt Ende September. Nicht nur im Winter kann die Feinstaubbelastung in China's Megacities extrem sein.
Ende Januar 2013 mußte China's Hauptstadt den Luftnotstand ausrufen. Die Schadstoffbelastung in Peking überschritt das 20fache des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) festgelegten Grenzwertes. Feinstaub gilt als besonders gefährlich, weil er über die Lunge direkt ins Blut gelangen kann.
Fast viermal so groß wie Deutschland war die Fläche, über der in China der Smog hing. Auch andere chinesische Metropolen wie Shanghai leiden unter der permanent schlechten Luft.

Apotheken - traditionelle Chinesische Medizin

Die chinesische Naturheilkunde ist weltberühmt, ebenso wie die Akkupunktur. Apotheken gibt es in den Megacities Chinas viele. Sie bieten eine breite Palette weltweit bekannter Medikamente, angefangen von Aspirin bis Viagra. Fragt sich nur, ob die angebotenen Medikamente alle echt sind ?
Lohnend ist die Besichtigung der ältesten Apotheke in Shanghai's Altstadt im Stadtteil Puxi.
Älteste Apotheke in Shanghai

Fotografieren in China

Die Chinesen fotografieren wirklich alles was sie sehen, entweder mit hochwertigen Spiegelreflexkameras (Cannon 1d, 5d, L-Objektive, Nikon 3Ds, ...) oder einfach mit dem iPhone. Sie freuen sich, wenn man fragt, ob man sie fotografieren darf und setzen sich entsprechend in Position. Ich habe noch nirgendwo auf der Welt Menschen getroffen, die derart technikverliebt sind wie die Chinesen.

Telefonieren

Eine Prepaid Simkarte von China Mobil kostet 200 Yuan. Mit ihr habe ich 6 ca 5 minütige Gespräche nach Deutschland geführt. Handy Empfang gibt es überall in China, die Netzabdeckung ist sehr gut. - sogar auf dem Yangtze oder Li Fluß ist Handy Empfang möglich. Vor der eigentlichen Telefonnummer mußte bei der China Mobil Prepaid Sim-Karte 17911 vorgewählt werden. Wenn man das vergißt, sind die Telefongebühren wesentlich höher !
Interessant ist, wie die Chinesen eine SMS oder email auf dem iPhone schreiben. Auf der Bildfläche des iPhone deuten Sie ein paar Striche an und schon erkennt die Software automatisch den chinesischen Buchstaben oder schlägt einige zur Auswahl vor.
Top gekleidete Chinesinen prägen das Stadtbild der Megacities

Shopping

Digitalkameras, hochwertige Handy's wie das iPhone, iPad, Laptops, usw. werden fast ausschließlich in China produziert. Umso erstaunlicher ist es, daß diese Elektronik Artikel in China wesentlich teurer sind, als bei uns in Deutschland.
Beispiele: Die Digitalkamera Nikon P300 kostet in Peking 400 Euro, in Hongkong 330 Euro und in München bei Saturn 249 Euro. Ein No-Name Lithium Ionen Akku für die Nikon P300 (EN-EL 12) kostet umgerechnet 10 Euro.
Eine Canon EOS 5d mit Standardzoom 24-105 mm kostet in Peking satte 3300 Euro, in Hongkong noch 3000 Euro und in München bei Saturn 2489 Euro.
Nur beim iPad ist die Situation umgekehrt. Das iPad 2 mit 64 GB und Wifi kostet in Shanghai 579 Euro, in Hongkong 529 Euro und in München 679 Euro.
Tipp: Wenn Ihr in China auf Elektronik Shopping Tour gehen wollt, dann nur in Hongkong.
Bei chinesischer Seide oder chinesischem Porzelan kauft man mangels Vergleichsmöglichkeiten nach Gefühl. Unmengen von Souvenirshops mit großer Auswahl gibt es in Yangshuo.
China gehört zu den Tigerstaaten
Topfite Rentnerinnen durch Tai Ji

Tai Ji in Chongqing

Tai Ji am frühen Morgen in Chongqing, der größten Stadt der Welt ist bei den chinesischen Rentnern ganz normal.

In China gehen Männer ab 60 Jahren in Pension, Frauen und Beamte schon ab 55 Jahren.

Überall in den Parks der Mega Cities halten sie sich mit Tai Ji Übungen fit. China hat durch die ein Kind Politik ebenso wie Deutschland das Problem einer überalternden Gesellschaft. Nur ist in China bis jetzt noch das Paradies für Rentner, von den Chinesen liebevoll Opas und Omas genannt.

Von der Horrorvorstellung Rente mit 67 Jahren wie in Deutschland ist in China noch nichts zu spüren.

Chinesisches Sprichwort

Die Kantonesen essen alles was vier Beine hat - ausser Tischen und alles was fliegen kann - ausser Flugzeugen :o))

Chinesische Musik

Wunderschöne moderne chinesische Volksmusik in perfekter Musikqualität ist die CD "RED FOLK SONG IV", Interpretin Gong Yue.

Chinesisches Bier

Die bekannteste Biermarke in China heist Tsingtao. Das Bier schmeckt gut, der Alkoholgehalt ist etwas geringer wie bei deutschem Bier. Eine 0,66 l Flasche kostet ca 4 Yuan. Zahlreiche Fakes mit ähnlichen Namen sind zwar billiger, schmecken aber lange nicht so gut. Tsingtao ist heute die größte Brauerei in China und die zehntgrößte Brauerei weltweit.

Wettervorhersage für China

Noch Fragen - Dann schnell ins China Forum nächste Seite  China Tours Rundreise China Panorama

Seite wird laufend erweitert :o))
© made4you