Annapurna – Everest Komfort-Trekking - Vorsicht ! Home
[Home] [Fotos Nepal] [Bildarchiv] [Fotokalender] [Reiseforum] [Reiseberichte rund um die Welt]Annapurna – Everest Komfort-Trekking

Nepal - Trekking im Annapurna und Everest Gebiet

Eine spektakuläre, vielversprechende, für nepalesische Verhältnisse sehr teure Trekking-Reise (2990 € + 580 € Ez für 2 Wochen), welche von Hauser Exkursionen und Zeit-Reisen angeboten wird.
Leider wegen der Unzuverlässigkeit (grundloser Ausfall des absoluten Highlights der Reise „Flug zum Everest Basecamp“ trotz allerbester Wetterbedingungen in Syangboche, Lukla und Kathmandu) und der schlechten Organisation von Hauser Exkursionen (unnötig lange Wartezeiten vor den Flügen) nicht zu empfehlen.
Zitat aus dem Hauser Exkursionen Reiseprogramm:
"Nach dem Frühstück wandern wir nach Syangboche und besteigen das Flugzeug, dass uns in einem spektakulären Panoramaflug zurück nach Lukla bringt. Doch zunächst fliegen wir talaufwärts und sehen die Berge zum greifen nahe. Bevor das Flugzeug wendet und nach Lukla fliegt, bietet sich uns ein atemberaubender Blick auf das Mt. Everest-Basislager."
Kartenausschnitt und Zitat unterliegen dem Copyright von Hauser Exkursionen und dienen hier ausschliesslich der Beweissicherung.
Die Originalreise "Annapurna Everest Komfort-Lodge-Trekking" einschließlich Flug zum Everest Basecamp wird von Yeti Mountain Home als Annapurna Everest Spectacular angeboten.
Karte Annapurna – Everest Komfort-Lodge-Treck
Allein schon die Tatsache, dass Hauser Exkursionen einen kleinen Hubschrauber (der aus technischen Gründen sicher nicht zum Everest Basecamp fliegen könnte) zu unserer Abholung nach Syangboche schickte, beweist, dass Hauser Exkursionen diesen wichtigen Punkt des Reiseprogramms sowieso niemals einhalten wollte. Entsprechend groß war die Entäuschung aller Reiseteil­nehmer. Wir wären ja schon zufrieden gewesen, wenn der Hubschrauber ein kleines Stück talaufwärts zum Kloster Tengboche geflogen wäre. Flugzeit einfach ca 5 Min.
Hauser Exkursionen hat uns Reiseteilnehmern leider nie einen Grund für den Ausfall des Mt. Everest Basecamp Fluges genannt :o((

Tagebuch Annapurna – Everest Komfort-Lodge-Treck vom 08. bis 22.11.2009 mit Hauser Exkursionen

Wartezeiten, obwohl die Hotels in Kathmandu und Pokhara nur ca 10 min von den Flughäfen entfernt waren:
8 Std. Wartezeit am Flughafen im Wüsten-Emirat Bahrain auf Flug Bahrain -> Kathmandu
2 Std. Wartezeit nach Auschecken am Flughafen Kathmandu auf den Bus zum Hotel, da der Reiseleiter Udaya Sharma noch mit einer anderen Hauser Exkursionen Reisegruppe beschäftigt war.
6 Std. Wartezeit am Flughafen Pokhara auf Flug Lukla -> 1 Std. nach Landung auf einer Schotterpiste bei Lamidanda auf unplanmäßigen Weiterflug nach Kathmandu
7 Std. Wartezeit am Flughafen Kathmandu auf Flug Kathmandu -> Bahrain
3 Std. Wartezeit am Flughafen Kathmandu auf Flug Kathmandu -> Lukla
3 Std. Wartezeit am Flughafen Kathmandu auf Ersatzpanoramaflug
2 Std. Wartezeit am Flughafen Syangboche auf Hubschrauber
Summe Wartezeiten an Flughäfen: 32 Std.

Vielleicht sind die Mängel in der Organisation darauf zurückzuführen, daß Hauser Exkursionen sieben Reisegruppen gleichzeitig in Nepal laufen hatte. Da kann man schonmal den einen oder anderen Flug oder Bustransfer vergessen !
Noch Fragen - Dann schnell ins Nepal Forum nächste Seite  Annapurna – Everest Komfort-Trekking

Seite wird laufend erweitert :o))
© made4you