Sri Lanka - Reisetipps

made4you Home
[Sri Lanka Fotoreise] [Bildarchiv] [Fotokalender] [Reiseforum] [Reiseberichte rund um die Welt] Sri Lanka Travelblog
Reiseroute: Colombo -> Wattala -> Negombo -> Mihintale (Wanderung) -> Anuradhapura -> Sigiriya (Wanderung) -> Polonnaruwa -> Dambulla -> Kandy -> Pinnawela (Elefantenwaisenhaus) -> Nuwara Eliya -> Horton Plains (Wanderung, optional Adams Peek) -> Nanu Oya (Zugfahrt) -> Bandarawela -> Ella -> Tissamaharama -> Yala Nationalpark (Safari, optional) -> Mirissa -> Kogalla -> Galle ->Colombo
Reiseteilnehmer der 17 tägigen Sri Lanka Rundreise mit Djoser Reisebus

Ayubowan Sri Lanka

Die 17 tägige Sri Lanka Rundreise mit Djoser war Dank unserem exzellenten Reiseleiter Shathis sehr gut organisiert. Auch die unge­wöhnlich vielen Schlechtwettertage Ende November/Anfang Dezember mit Dauerregen hat er perfekt gemeistert.
Wegen der extrem hohen Luftfeuchtigkeit und Tagestemperaturen von 35 °C war die Rundreise sehr anstrengend.

Wir sind wahrscheinlich die erste Reisegruppe, welche die ausge­dehnten anthiken Stätten von Anuradhapura und Polonnaruwa im Dauerregen besichtigt und sich über die glatten Stufen der Felsen von Mihintale und Sigiriya hochgekämpft haben.

Achtung Mückenschutz in Sri Lanka:

Vorsicht: extrem gefährliche Mückenstiche oder Sandflohbisse in Sri Lanka Intensiver Mückenschutz durch Authan, Nobite oder auch Zitronella ist in Sri Lanka sehr wichtig. Bei Strandspaziergängen oder beim Schwimmen kann man Stiche von Mücken oder auch Bisse von Sandflöhen insbesondere in Kogalla kaum verhindern. Diese sind zuerst nur winzige rote Punkte auf der Haut. Nach einer Woche vergrösserten sich die Stiche insbesondere bei meiner Frau zu tiefen eiternden Wunden von ein bis zwei Zentimeter Durchmesser. Ein Arztbesuch ist dringend notwendig.
Die eiternden Wunden müssen mit einem geeigneten Antibiotikum behandelt werden und verursachen dauerhaft bleibende Narben in der Haut. Foto in Originalgröße der entzündeten Wunde eine Woche nach dem Stich.
In Sri Lanka gibt es aussergewöhnlich viele streunende Hunde. Zum Teil haben diese armen, leidenden Tiere gar kein Fell mehr und ihr Körper ist übersäht mit eiternden Exzemen. Nicht auszudenken, wenn eine Stechmücke zuerst so einen todkranken Hund und dann einen Menschen sticht.
Das heimtückische an diesen Sri Lanka Mückenstichen und Sandflohbissen ist, daß diese sich erst nach Tagen oder Wochen in großflächige, nur schwer abheilende eiternde Wunden mit anschliessender Narbenbildung verwandeln.
Ein Reiseteilnehmer wurde an einer Bushaltestelle von einer wildgewordenen Katze gebissen. Er mußte sofort in ein Krankenhaus zur Tollwutimpfung.
Rieseneichhörnchen in Polonnaruwa
Total überhöhte Eintrittspreise in Sri Lanka für UNESCO Weltkulturerbe, Tempel, Pagoden, Nationalparks und sonstige Sehenswürdigkeiten pro Person (Stand Dezember 2012):
  US $  Rs  Euro 
Anuradhapura 25    19,23 
Polonnaruwa 25    19,23 
Sigiriya Felsen 30    23,08 
Avkana Tempel   500  3,03 
Sri Maha Bodhi Tempel   200  1,21 
Isurumuni Tempel   200  1,21 
Mihintale Berg   500  3,03 
Dambulla Felsen Tempel 10    7,69 
Kandy Zahn Tempel   1000  6,06 
Kandy Buddha   200  1,21 
Kandy Botanischer Garten 10    7,69 
Kandy Tänzer   500  3,03 
Pinnawela Elefanten Waisenhaus   2000  12,12 
Dova Felsen Tempel   200  1,21 
Blow Hols in Kudawella   200  1,21 
Horton Plains Wanderung   6500  39,39 
Yala Safari   6500  39,39 
Habarana Elefanten Safari 1 Std.     20,00 
Summe:     209,04 
Die Eintrittspreise können sich natürlich jederzeit ändern, deshalb den aktuellen Stand bei den Reiseveranstaltern erfragen.
Davon wirklich sehenswert sind meiner Meinung nach der Sigiriya Fels mit den Wolkenmädchen, Mihintale, Dambulla Höhlentempel, Pinnawela Elefanten Waisenhaus, der Palmenstrand bei Mirissa und eventuell die Wanderung zum Sonnen­aufgang auf den Adams Peak.
Affe in Anuradhapura
Gemieteter Motorroller in Sri Lanka

Gefahren im Ceylonesischen Strassenverkehr:

Ceylonesen fahren derart rücksichtslos, wie ich noch in keinem anderen Land der Erde erlebt habe. Selbst Chinesen sind da Waisenknaben. Besonders gefährlich sind die öffentlichen Linienbusse. Sie überholen an den unübersichtlichsten Stellen und auch dann, wenn der Gegenverkehr in unmittelbarer Nähe ist.
Unser Djoser Reisebusfahrer meisterte die allgegenwärtigen Gefahren stets perfekt und machte einen sehr souveränen und sicheren Eindruck. Ihm konnten wir umzingelt von diesen aggressiven oder lebensmüden Ceylonesen absolut vertrauen. Der Djoser Bus chinesicher Bauart war komfortabel und neuwertig.

Selbst Fahren ist riskant

In Sri Lanka herrscht wie in England oder Indien Linksverkehr. In Kogalla habe ich mir einen Motorroller für einen Tag geliehen und bin zwischen Galle und Mirissa entlang der Küste gefahren. Mit dem Motorroller kann man flexibler auf die brutale Fahrweise der Singalesen reagieren, als mit einem Leihwagen.
Lanka Ashok Leyland Linienbus in Sri Lanka

Sri Lanka Landeswährung:

1 Euro entspricht ca 165 Rs (Sri Lanka Rupis, Stand November 2012). Gute Umtauschkurse erhält man am Flughafen Colombo, bei Banken und bei authorisierten Geldwechselstuben (sind oft in Juweliergeschäften angesiedelt).

Wunderschönes Hotel The Lake in Polonnaruwa
Boutique Hotel Priyankara in Tissamaharama

Schöne Hotels in Sri Lanka

Einige besonders schöne Hotels auf unserer Sri Lanka Rundreise sind das "The Lake Hotel" in Polonnaruwa, das gepflegte "Sigiriya Village Hotel" mit Swimming Pool, Ayuvera Massagen und direktem Blick zum Sigiriya Felsen, die "Swiss Residence" oberhalb von Kandy oder in der King's Street 44 in Kandy das Royal Bar and Hotel im Kolonialstil, das "Windsor Hotel" in Nuwara Eliya, das Priyankara Hotel in Tissamaharama, der Paradise Beach Club am Palmenstrand in Mirissa.
Boutique Hotel Priyankara in Tissamaharama
Singhalesen sind sehr freundlich und lachen viel

Fotografieren:

Fotografieren kann man in Sri Lanka fast überall problemlos. Fotografierverbot herrscht lediglich in den Museen von Anuradhapura und Polonnaruwa. Die Singhalesen, insbesondere in ländlichen Gegenden sind ganz wild aufs "Fotografieren". Junge Frauen lachen selbstbewusst und sexy in die Kamera. Das gibt es sonst nur in China oder Myanmar. Schlangenbeschwörer und Stelzenfischer erwarten ein Honorar. Kinder sind ganz glücklich über Schokolade oder Kugelschreiber.
Einzig Militär und Polizei sollte man lieber nicht fotografieren oder filmen.

Schmuck und Edelsteine

Schmuck und Edelsteine kauft man am besten in einem seriösen Juweliergeschäft. Zu groß ist sonst die Gefahr, daß die Edelsteine nicht echt sind oder daß das Schmuckstück schlecht verarbeitet ist. Stolz zeigt uns der Chef eines vornehmen Juweliergeschäftes in Kandy das Bild. Er hat schon Altbundespräsident Richard von Weizsäker mit Gattin auf einer Sri Lanka Rundreise begleitet.
Handeln um einen günstigen Preis ist auch hier ein "Muß". In zähen Verhandlungen haben wir den Kaufpreis für ein sehr schönes Schmuckstück mit Diamanten und Saphiren um 50 % reduzieren können.

Reisewetter für Sri Lanka:

Altbundespräsident Richard von Weizsäker mit Gattin auf einer Sri Lanka Rundreise
Noch Fragen - Dann schnell ins Reiseforum Sri Lanka nächste Seite  Sri Lanka Travelblog

© made4you